Sonntag, 8. August 2010

Inception, Toy Story 3, Easy Virtue

Inception

Ein Team von Spezialisten bricht in einen Traum ein, um im Unterbewusstsein eine Erinnerung zu platzieren, die dem "Geenterten" im "richtigen" Leben zu anderem Handeln bewegt.
Darum geht es und das ist auch nicht wirklich zu verstehen, aber so unglaublich umgesetzt, dass es einen aus den Socken haut.
Für mich geht es im Film um Kontrolle. Handlung(en) und Emotionen werden kontrolliert und der Regisseur kontrolliert den Zuschauer.

Toy Story 3

Kann man nach dem zweiten Teil noch einen drauf setzen? JAJAJA!
Anschauen und lachen und weinen.

Easy Virtue 

Ein junger Mann kommt mit seiner frisch Angetrauten zum Nest der Familie zurück...doch die Braut will nicht so recht in das biedere Bild hineinpassen.
Eine Überraschung, weil der Film toll endet und der Humor so "bitterschönböse" ist.